| Kontakt | Anfahrt | Datenschutz | Impressum
 
 
 
 
 
 

Nachbarschaftshilfe


 
 
 
 
Nachbarschaftshilfe Seubersdorf
Es ist nicht „still“ geworden rund um die Nachbarschaftshilfe – nein im Gegenteil!
Unter der Federführung der Gemeinderäte Herr Solfrank und Herr Steiner wird in Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde und der Gemeindeverwaltung an einer bestmöglichen Planung, Gestaltung und praktischer Umsetzung der von bürgerschaftlichen Engagement getragenen Nachbarschaftshilfe gearbeitet.
Der demographische Wandel, sich ändernde Familienstrukturen und individuelle Lebenslagen vor allem der älteren Menschen erfordern neue Konzepte für ein selbstbestimmtes Leben.
Die kommunale Seniorenpolitik ist daher auch in unserer Gemeinde Teil der Kommunalpolitik und wichtiger Faktor im Miteinander aller Bürgerinnen und Bürger, egal ob jung oder alt.
Es bedarf daher eines Gesamtkonzeptes als Basis für eine neue Verantwortungsgemeinschaft im Sinn von „Sorgender Gemeinschaft“.
Dies will sorgfältig vorbereitet und geplant werden!
Wichtige gesetzliche Grundlagen wie z.B. die Beachtung des Besserstellungsverbotes sind zu beachten. Dies legt fest, dass Empfänger von Zuwendungen im Rahmen der Nachbarschaftshilfe nicht besser vergütet werden dürfen als vergleichbare Angestellte.
Auch das Steuer- und Versicherungsrecht muss beachtet werden
Ein ganz wichtiger Gesichtspunkt ist, dass die Nachbarschaftshilfe niemals vorhandene Dienstleistungen vor Ort, wie z.B. den Rufbus, ersetzten kann, will und wird. Nachbarschaftshilfe steht nicht in Konkurrenz zu vorhandenen Angeboten der örtlichen Dienstleister.
Das alles bedarf einer umfassenden Planung, so dass alle Ehrenamtlichen, die sich in der Nachbarschaftshilfe engagieren möchten auch in jeder Hinsicht „auf der sicheren Seite“ stehen und umfassend abgesichert sind. Im Gegensatz hierzu müssen aber auch Hilfesuchende darauf vertrauen können, dass Ihnen unbürokratisch und soweit es die Möglichkeiten der Nachbarschaftshilfe zulassen vertrauensvoll geholfen wird.
Hierzu möchten wir uns zunächst ein Bild machen wie viele Bürgerinnen und Bürger bereit wären bei der Nachbarschaftshilfe mitzuhelfen und welche Dienste sie anbieten könnten.
Erst dann können wir entscheiden mit welchem „Angebot“ und in welcher rechtlich abgesicherten Form wir starten können. Wir haben daher alle Interessierten Bürgerinnen- und Bürger zu einer ersten Infoveranstaltung am 08.06.2016 um 19:30 Uhr in das Pfarrheim Seubersdorf eingeladen. Weitere Veranstaltungen werden folgen.
Anbei finden Sie einen Fragebogen der uns helfen soll die Hilfstätigkeiten zu bündeln und zu erfassen. Diesen können Sie ausgefüllt bei der Gemeindeverwaltung, im Pfarrbüro oder bei unserem Infoabend abgeben. Alternativ können Sie sich den Fragebogen auch auf der Homepage der Gemeinde unter www.seubersdorf.de/Aktuelles herunterladen und der Gemeindeverwaltung oder dem Pfarramt zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf Ihre Unterstützung!
Der Helferbogen liegt auch an verschiedenen öffentlichen Orten der Gemeinde wie z.B. dem Rathaus aus.


 
 
   
Faschingszug Schnufenhofen


Wir freuen uns über viele Anmeldungen zum Faschingszug am 03.03.2019


Tanz in den Frühling 2019

Tanz in den Frühling 18.05.2019 Kartenvorverkauf ab dem 14.12.2018 beim Haus der Geschenke Wittl


Breitbandausbau


Informationen zum Breitbandausbau

...unter Aktuelles/Breitband

Mitteilungsblatt der Gemeinde

letzter Abgabetermin: 04.01.2019 Erscheinungstag: 11.01.2019 mitteilungsblatt@seubersdorf.de


Gemeinderat

Nächster Sitzungstermin am Mittwoch, den 19.12.2018