Ittelhofen

Linien

mit Waldkirchen

Der wohl älteste Ort der Großgemeinde ist Waldkirchen. Emmeraner Mönche errichteten zwischen 800 und 900 n.Chr. die erste Kapelle auf dem “Petersberg”, welche bis zum Jahr 1007 zum Bistum Regensburg gehörte. Seit dem Jahr 1017 gehört die Kapelle zum Bistum Eichstätt. Bereits 1053, bei der ersten Kircheneinweihung, wurde Waldkirchen vom Kaiser Heinrich III. das Marktrecht (Peterstag) verliehen.

Wie einige Grabfunde beweisen, war die Gegend um Ittelhofen bereits in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort “Uetelenhouen” im Jahre 1109 in den Stiftungsgütern des Klosters Weißenohe. Um 1205 wird als erster Adeliger Rudger von “Utilhoven” erwähnt. Diese Adeligen waren Diestmannen der Herren von Holnstein. Später gehörte die Ortschaft in Lehensbereich der Heidecker, die in dieser Gegend reich begütert waren. Schon 1326 lag der Ort im Amt Holnstein, wobei die Adeligen bereits als “Ittelhofer” bezeichnet werden. Durch Verwandtschaft mit dem berühmten Geschlecht der Familie Schweppermann kamen sie auch in Besitz der Herrschaft Deining. Wegen der Religionswirren verkauften sie jedoch ihren Besitz und wanderten nach Österreich aus.

Vorher stifteten sie jedoch noch die Kapelle in Ittelhofen. Um 1480 wird Waldkirchen eigene Pfarrei. Um diese Zeit kaufte der Ingolstädter Mathematikprofessor und kaiserliche Astronom Peter Apian den Sitz Ittelhofen. Er war der Vater von Philipp Apian, der die berühmten “Bayerischen Landtafeln” fertigte. In der Folgezeit wechselten die Besitzer häufig. Im Jahre 1730 wird schließlich die Schloßkapelle durch Anna Maria Grüner von Grünstein erweitert. 1783 lassen die Grafen von Holnstein das herrschaftliche Schloß abbrechen.

Gemeinsam mit dem Ort Freihausen wurde Ittelhofen 1976 nach Seubersdorf eingemeindet und besteht heute aus 51 Anwesen und 205 Einwohnern.

 

Wissenswertes

Schulstraße 4
92358 Seubersdorf i.d.OPf.

Tel.: 09497 94196-0
Fax.: 09497 94196-20

info@seubersdorf.de

Wasserzählerkarte-Online

Wasserzählerkarte online

Mit der Bereitstellung der Online-Anwendungen hat die Verwaltung der Firma komuna GmbH (www.komuna.de), 84032 Altdorf, als vertrauenswürdigen Dritten beauftragt. Beim Aufruf der Online-Anwendungen wird entsprechend auf die Systeme der komuna GmbH (service-portal.komuna.net) verlinkt. Sie können sich anhand des Zertifikates davon überzeugen, dass Sie auf dem richtigen Server verlinkt wurden. Diese Online-Anwendung ist über das HTTPS-Protokoll verschlüsselt, die Schlüsselstärke beträgt je nach eingesetztem Browser 128-Bit bzw. 256-Bit.

Die erhobenen Daten werden zur Zuordnung der Zählernummer und dem Objekt (Straße, Hausnummer) von der Kommune an die Applikation Wasserzähler-online verschlüsselt zur komuna GmbH übertragen. Der angefragte Name und Vorname dient rein der Personalisierung des erzeugten PDFs, dass Ihnen zur Bestätigung der Übermittlung Ihres Zählerstandes generiert wird. Ihre Mail-Adresse wird für die entsprechende Benachrichtigungsmail benötigt. Ihre Daten (Zählernummer, Zählerstand, Ablesedatum) bleiben solange gespeichert, bis sie durch das Hochladen einer neuen Datei überschrieben werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Den Abgabepfad und den Adminpfad erhalten Sie ebenfalls von uns einmalig per E-Mail mitgeteilt.

 

Mobiles Impfteam am Donnerstag, 09.12.2021 in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule Seubersdorf. Keine Termine mehr buchbar.

Am Donnerstag, den 09.12.2021 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr ist das mobile Impfteam in der Schulturnhalle Seubersdorf um Auffrischimpfungen oder Erst- und Zweitimpfungen durchzuführen. Auf Grund der zu erwartenden höheren Nachfrage gegenüber der Anzahl der an diesem Tag tatsächlich möglichen Impfdosen muss zwingend vorher ein Termin vereinbart werden. Wer sich impfen lassen möchte, muss sich daher am Dienstag, den 07.12.2021 von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr oder von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr bei der Gemeindeverwaltung telefonisch unter 09497/94196-18 anmelden. Eine Anmeldung vor Ort oder telefonisch unter einer anderen Nebenstelle des Rathaus ist nicht möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur eine begrenzte Anzahl an Impfdosen verimpft werden kann und es möglich ist, dass nicht alle Impfwilligen auch einen Termin erhalten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus haben keinen Einfluss auf die Anzahl der zu vergebenden Termine. Am Tag der Impfung bringen Sie bitte Ihren Impfpass und Ihren Personalausweis mit. Formblätter können vorab heruntergeladen und ausgefüllt mitgebracht werden. Sie liegen aber auch vor Ort aus. Die Downloadmöglichkeit finden Sie unter:

Registrierung zur Booster Impfung:
Bitte registrieren Sie sich nach der Terminvereinbarung zur Booster Impfung unter https://impfzentren.bayern/citizen Durch diese Registrierung kann das Team des Impfzentrum auf Ihre Daten zugreifen und ein effektiverer Arbeitsablauf vor Ort ist somit gewährt. Der Account der Zweitimpfung durch das Impfzentrum Neumarkt i.d.OPf. ist nicht mehr aktiv.

Aufklärungsmerkblatt

https://admin.klinikum-neumarkt.de/userdata/30/dokumente/20211104_aufklaerungsmerkblatt_mrna.pdf

Impfeinwilligung

https://admin.klinikum-neumarkt.de/userdata/30/dokumente/covid_19_impfeinwilligung-mrna.pdf

 

Veranstaltungen

12.12.2021 10:00 Uhr - Christbaumverkauf FF Seubersdorf
Verkauf von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Weiter lesen ...


13.12.2021 19:00 Uhr - ABSAGE: Wissing: Bürgerversammlung
Bitte beachten Sie, dass aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens jederzeit kurzfristige Änderungen oder Terminverschiebungen notwendig sein können. Eventuelle Änderungen entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder dem öffentlichen Aushang

Weiter lesen ...


14.12.2021 19:00 Uhr - ABSAGE: Seubersdorf: Bürgerversammlung
Bitte beachten Sie, dass aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens jederzeit kurzfristige Änderungen oder Terminverschiebungen notwendig sein können. Eventuelle Änderungen entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder dem öffentlichen Aushang

Weiter lesen ...